Individuelle Beratung.

Mehr Information …

 
 

Vermehrt Fälle von häuslicher Gewalt (19.03.2020)

Die verordnete Quasi-Quarantäne in Österreich, welche die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2 oder Covid-19) in Österreich eindämmen soll, stellt die Menschen in unserem Land vor besondere Herausforderungen. Ein alarmierender Umstand ist es jedoch, dass, bedingt durch das dauernde Zusammensein auf engstem Raum, die Sicherheitsbehörden einen rapiden Anstieg von Fällen von häuslicher Gewalt bemerken. Daher sind auch sämtliche Initiativen der Bundesregierung zu begrüßen, um dem Einhalt zu gebieten.

Betroffenen kann nur geraten werden, sich so schnell wie möglich um Hilfe zu bemühen. Die Polizei und öffentliche Einrichtungen sind dafür eingerichtet und geschult, Betroffenen so schnell wie möglich und zielgerichtet zu helfen. Jedem Betroffenen kann darüber hinaus nur empfohlen werden, umfassend Beweise zu sammeln: Vorfälle genau mit Datum und Uhrzeit zu notieren, Verletzungen durch einen Arzt dokumentieren zu lassen und mit Fotos umfassend die Situation festzuhalten. Durch eine Dokumentation wird es leichter, der Gewalt Einhalt zu gebieten und Gewalttätern das Handwerk zu legen.

Gerne berät Sie Rechtsanwalt Dr. Jakob Margreiter in allen Angelegenheiten, die durch den Ausbruch des Coronavirus einen Einfluss auf Sie haben und Sie in Ihrem Leben einschränken.

Kontakt unter kanzlei))This is for spamprotection, please remove!((@))This is for spamprotection, please remove!((margreiter.tirol